Angebote zu "Wirtschaftliche" (14 Treffer)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(28,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Beso...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nachfrage nach einer Tätigkeit im Homeoffice wird in den nächsten Jahren ansteigen. Dies liegt zum einen an der Digitalisierung der Arbeitswelt und zum anderen an den Veränderungen in den Niederlanden. Durch die Nutzung von E-Mail, Laptop und Tablet wird sich in den nächsten Jahren der herkömmliche Arbeitsplatz, bei dem der Arbeitnehmer von 09:00 bis 17:00 Uhr arbeitet, stark verändern. Die Grenzen zwischen Arbeit und Privatsphäre werden immer weiter verschwimmen. Zusätzlich haben Arbeitnehmer in den Niederlanden seit dem 01.Juli 2015 einen gesetzlichen Anspruch auf die Arbeit im Homeoffice. Um diesen Anspruch geltend zu machen, muss der Arbeitnehmer einen Antrag stellen. Der Arbeitgeber hat diesem Anspruch zuzustimmen, andernfalls trägt er die Beweislast. Die Ablehnung eines Antrages ist nur rechtskräftig, wenn schwerwiegende Dienst- oder Betriebsinteressen einer Genehmigung entgegenstehen. Zu diesen Problemen zählen neben Sicherheitsrisiken auch nicht realisierbare finanzielle Belastungen. Zudem sind unlösbare Schwierigkeiten bezüglich der Personalplanung ein Ablehnungsgrund. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich diese Arbeit mit der Frage nach den arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Besonderheiten beim Homeoffice in Deutschland. Dabei werden sowohl die Eigenarten für Arbeitnehmer als auch eingeschränkt jene für Heimarbeiter berücksichtigt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Schwäbische Alb, Hörbuch, Digital, 1, 27min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1875 erschien ´´Rulaman´´, eine ´´Erzählung aus der Zeit des Höhlenmenschen und des Höhlenbären´´. Sie hausten in den Albhöhlen, die das Wasser über Jahrtausende in den Kalk gefressen hatte. Kalkgestein und Wasser, Symbole für das Schicksal der Schwäbischen Alb. Mit Steinen übersät sind die Äcker der Hochfläche, wo bis weit in unser Jahrhundert hinein Wassernot das Leben der Bewohner beschwerlich machte. Zwar war ganz Württemberg über Jahrhunderte nicht gerade mit Reichtümern gesegnet, aber selbst hier galt die Schwäbische Alb als besonders karg und ärmlich. Deshalb versuchte die staatliche Wirtschaftsförderung, in der besonders abseitigen Gegend rund um Ebingen eine leistungsfähige Textilindustrie zu fördern. So entstanden zahlreiche kleine und große Fabriken, die auch Heimarbeit vergaben und die Basis dafür bildeten, dass die Alb Anschluss an die wirtschaftliche Entwicklung fand. Regie: Carola Preuß 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Klaus Barner, Rudolf-Jürgen Bartsch, Eva Garg. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000189/bk_swrm_000189_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Erinnerungen an Kinder- und Jugendjahre in Wort...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Februar 1944 bin ich, Ernst Hunsicker, in Ibbenbüren, Große Str. 77 (Haus meines Großvaters), geboren. Meine Kinder- und Jugendjahre (1944 bis 1962) sind mir noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten - auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre meiner Kindheit lebte ich zusammen mit meiner Mutter Herta Hunsicker, geb. Bayer, im Haus meines Großvaters in Ibbenbüren. Mein Vater ,FritzHunsicker war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor meiner Geburt ist er im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo meine Mutter uns mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit ,über Wasser gehaltenhat. 1955 - als ich elf Jahre alt war - zogen wir von Lengerich nach Rühle bei Meppen (Ems). Meine Mutter heiratete in 2. Ehe Heinrich Lappe, der als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle- einem kleinen Torfkraftwerk - beschäftigt war. Für meine Mutter und für mich bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg; denn uns ging es von da ab nicht nur finanziell und wirtschaftlich wesentlich besser. Ich gehe auch auf meine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also meine Abstammung mit ,Wurzelnin Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtlicheszu finden. Ernst Hunsicker, der Autor, ist 1944 in Ibbenbüren (Westfalen) geboren. Seine Kindheit und Jugend (1944 bis 1962) sind ihm noch ziemlich im Gedächtnis bzw. durch Erzählungen überliefert. Es waren teilweise harte Zeiten - auch geprägt durch Kriegsleiden (2. Weltkrieg), Nachkriegszeit und Währungsreform. Die ersten sechs Jahre seiner Kindheit lebte Ernst Hunsicker zusammen mit seiner Mutter im Haus seines Großvaters in Ibbenbüren. Sein Vater war im 2. Weltkrieg als Bordfunker bei der Luftwaffe im Einsatz; wenige Monate vor seiner Geburt ist sein Vater im Oktober 1943 von einem Feindflug über dem Mittelmeer nicht zurückgekehrt. Von Ibbenbüren ging es 1950 im Alter von sechs Jahren nach Lengerich (Westfalen), wo seine Mutter mit dem Zustellen von Zeitungen und Heimarbeit den Lebensunterhalt verdiente. 1955 zogen der Autor und seine Mutter nach Rühle bei Meppen (Ems). Dort ging seine Mutter eine 2. Ehe ein. Sein (Stief-)Vater war als Angestellter am ,Kraftwerk Rühle - einem kleinen Torfkraftwerk - beschäftigt. Für seine Mutter und für den Autor bedeutete diese Heirat einen sozialen Aufstieg. Der Autor geht auch auf seine Herkunft der mütterlichen und väterlichen Linie (Vorfahren), also seine Abstammung mit ,Wurzeln in Ibbenbüren (Westfalen) und St. Ingbert (Saarland), ein. Historische Ereignisse (Welt, Deutschland, Heimat) aus Politik, Kultur und Sport sind unter der Überschrift ,Geschichtliches eingeblendet

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Marx und die Geburt des modernen Kapitalismus: ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgewählte Artikel aus der ZEIT Geschichte Panorama zum Thema ´´Marx und die Geburt des modernen Kapitalismus: 200 Jahre Karl Marx´´: Der große Sprung: Im 18. Jahrhundert wird Europa zum Nabel der Welt: Die Industrialisierung treibt die Wirtschaft an, Handelsnetze umspannen den Erdball - andere Kontinente bleiben zurück. Wie kommt es zu dieser Überlegenheit? Von Sven Beckert. Die umkämpfte Kathedrale: Die ´´Marx-Engels-Gesamtausgabe´´ ist ein Jahrhundertwerk. Jetzt nähert es sich der Vollendung. Ein Besuch bei den Machern der MEGA in Berlin. Von Christoph Dieckmann. Drei Brüder mit gutem Draht: Werner, Carl und Wilhelm Siemens verwandeln ihre kleine Telegrafen-Werkstatt in eine Weltfirma. Ihr Geschäft ist die Globalisierung: Mit Seekabeln verbinden sie die Kontinente. Zusammengehalten wird das expandierende Unternehmen durch das Band der Familie. Von Martin Lutz. ´´Ein Kübel Dreck - die übliche Waffe des Herrn Marx´´: Linke Kampfgenossen, die sich der Marxschen Lehre widersetzten, bekamen den Zorn des Meisters zu spüren. Über einen großen Kritiker, der keine Kritik duldete. Von Alexander Cammann. Für einen Taler die Woche: Bevor die Industrialisierung in Deutschland Fahrt aufnimmt, erobert der Kapitalismus Handwerk und Heimarbeit. Unter dem Druck von Kaufleuten und neuen Fabrik-Konkurrenten kollabiert die alte Ordnung Von Thomas Welskopp. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Margit Sander. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/zeit/500001/bk_zeit_500001_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 06.05.2018
Zum Angebot
Lightweight Edelstoff Stadtwandler Sakko - schw...
599,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Fahrt über die verzweigten Wege der Stadt führt braucht es mehr als nur Funktion. Dieses Sakko verwandelt den unermüdlichen Serpentinenbezwinger in einen stilvollen Asphaltreiter ohne auf technische Funktionen verzichten zu müssen. Features & technische Daten des Lightweight Stadtwandler Sakkos Verwandlung - vom schicken Zwei-Knopf-Sakko zum aerodynamischen Schnitt für perfekte anatomische Rennradposition. Vorderteil (durch einklappen) verkürzbar - mit Druckknöpfen fixierbar Kragen zu Stehkragen aufklappbar und über Druckknöpfe komplett verschließbar Hintere Mitte und untere Ärmel elegant mit Funktionsstoff untersetzt – sorgt für notwendigen Stretch und Luftzirkulation im Schulter- sowie im Oberarmbereich Eingesetzte Daumenschlaufe aus Funktionsstoff mit lenkerfreundlicher Schnittführung - über Manschette verdeckbar Mit Reißverschluss angebrachter Wind- und Rutschschutz im Hüftbereich mit elastischem Gummibund mit eingeprägtem Signet an der Außenseite sowie Lightweight Silikonschriftzug im Inneren für besseren Halt – verschließbar durch Druckknöpfe Zwei Schlitze im unteren Rückteil für nötige Hüftpositionierung am Rad Dezent reflektierende Paspel am Kragen und unter hinteren Schlitzen für erhöhte Sicherheit. Spezielle Schulterpolster für perfekten Sitz. Große versteckte Reißverschlusstasche im Rückteil. Zwei klassische Sakkotaschen mit Patte an äußeren Seiten. Kleine Reißverschlusstasche und Einstecktasche im Innenbereich des Revers. Kleine Sakko-typische Brusttasche mit Seidenfutter – sorgt als „Schein-Einstecktuch´´ zusätzlich für Style. Material & Nachhaltigkeit beim Lightweight Stadtwandler Sakko Der Oberstoff besteht aus Tiroler Loden, welcher ein Gemisch aus Schurwolle, Kaschmir und Polyamid ist. Das Lightweight Loden wird von einer Tiroler Firma hergestellt, die bereits seit 1864 besteht. Früher wurden Loden von Bauern in Heimarbeit hergestellt, da diese Stoffe besonders wetter- und abnutzungsbeständig und zugleich sehr leicht sind. Später wurde Loden zu edlem Wolltuch verfeinert und von Königen und Fürsten getragen. Lightweight hat einen sehr leichten Loden gewählt und ihn mit einem wasser- und schmutzabweisenden Finishing ausgestattet. Das Futter des Sakkos besteht zu 100% aus Bio-Baumwollstoff und ist mit einem knitterfreien Finishing versehen. Dieser Stoff ist zertifiziert für seine umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und gleichzeitig für die einzuhaltenden Sozialkriterien. Der verwendete Funktionsstoff ist zu 100% recycelt - der Nylonanteil wird aus industriellem Abfall aufbereitet und in Italien produziert. Dieser Stoff ist bluesign® zertifiziert und schließt nicht nur die Verwendung umweltbelastender Substanzen aus dem gesamten Fertigungsprozess garantiert aus, sondern legt Richtlinien fest und kontrolliert die Einhaltung einer umweltfreundlichen und sicheren Produktion. Die verwendete Seide in der Brusttasche nennt man „Peace Silk´´ oder „Non-violent Silk´´, da während des Gewinnungsprozesses die Raupen weder verletzt noch getötet werden. Des Weiteren werden die Seidenkokons auf biologische Art gezüchtet und die Dorfgemeinschaften fair und wirtschaftlich in die Produktion miteinbezogen. Dadurch ist dieser Stoff zertifiziert für seine umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und gleichzeitig für die einzuhaltenden Sozialkriterien. Die Reißverschlussbänder werden aus recyceltem PET von YKK hergestellt. 100% der Konfektionierung finden in Portugal statt. Somit kann Lightweight einen sehr kurzen Transportweg, sowie sämtliche EU Arbeits- und Sicherheitsrechte beim Konfektionär garantieren. Mindestens 50% der verwendeten Energie in der Herstellung in Portugal werden aus erneuerbaren Ressourcen bezogen. Verpackt, gelagert und verschickt - die komplette Lightweigth Logistik befindet sich im schönen Süden Deutschlands. Somit bleibt die Produktionskette so kurz wie es nur möglich ist. Wasch- und Pflegehinweise Das Produkt sollte nicht in der Waschmaschine gewaschen sondern in eine professionelle Reinigung gegeben werden, da nur hier gewährleistet werden kann, dass alle Materialen auch einzeln in Betracht gezogen werden. Das regelmäßige Auslüften und Auffrischen mit einem Dampfbügeleisen und einem feuchten Leinentuch hilft das Kleidungsstück frisch und langlebig zu halten. Nicht bleichen Nicht direkt bügeln Nicht maschinell trocknen Oberstoff: 67% Wolle, 28% Polyamid, 5% Kaschmir Futter: 100% Baumwolle Funktionsmaterial:

Anbieter: Bike24
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Lightweight Edelstoff Stadtwandler Sakko - schw...
599,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Fahrt über die verzweigten Wege der Stadt führt braucht es mehr als nur Funktion. Dieses Sakko verwandelt den unermüdlichen Serpentinenbezwinger in einen stilvollen Asphaltreiter ohne auf technische Funktionen verzichten zu müssen. Features & technische Daten des Lightweight Stadtwandler Sakkos Verwandlung - vom schicken Zwei-Knopf-Sakko zum aerodynamischen Schnitt für perfekte anatomische Rennradposition. Vorderteil (durch einklappen) verkürzbar - mit Druckknöpfen fixierbar Kragen zu Stehkragen aufklappbar und über Druckknöpfe komplett verschließbar Hintere Mitte und untere Ärmel elegant mit Funktionsstoff untersetzt – sorgt für notwendigen Stretch und Luftzirkulation im Schulter- sowie im Oberarmbereich Eingesetzte Daumenschlaufe aus Funktionsstoff mit lenkerfreundlicher Schnittführung - über Manschette verdeckbar Mit Reißverschluss angebrachter Wind- und Rutschschutz im Hüftbereich mit elastischem Gummibund mit eingeprägtem Signet an der Außenseite sowie Lightweight Silikonschriftzug im Inneren für besseren Halt – verschließbar durch Druckknöpfe Zwei Schlitze im unteren Rückteil für nötige Hüftpositionierung am Rad Dezent reflektierende Paspel am Kragen und unter hinteren Schlitzen für erhöhte Sicherheit. Spezielle Schulterpolster für perfekten Sitz. Große versteckte Reißverschlusstasche im Rückteil. Zwei klassische Sakkotaschen mit Patte an äußeren Seiten. Kleine Reißverschlusstasche und Einstecktasche im Innenbereich des Revers. Kleine Sakko-typische Brusttasche mit Seidenfutter – sorgt als „Schein-Einstecktuch´´ zusätzlich für Style. Material & Nachhaltigkeit beim Lightweight Stadtwandler Sakko Der Oberstoff besteht aus Tiroler Loden, welcher ein Gemisch aus Schurwolle, Kaschmir und Polyamid ist. Das Lightweight Loden wird von einer Tiroler Firma hergestellt, die bereits seit 1864 besteht. Früher wurden Loden von Bauern in Heimarbeit hergestellt, da diese Stoffe besonders wetter- und abnutzungsbeständig und zugleich sehr leicht sind. Später wurde Loden zu edlem Wolltuch verfeinert und von Königen und Fürsten getragen. Lightweight hat einen sehr leichten Loden gewählt und ihn mit einem wasser- und schmutzabweisenden Finishing ausgestattet. Das Futter des Sakkos besteht zu 100% aus Bio-Baumwollstoff und ist mit einem knitterfreien Finishing versehen. Dieser Stoff ist zertifiziert für seine umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und gleichzeitig für die einzuhaltenden Sozialkriterien. Der verwendete Funktionsstoff ist zu 100% recycelt - der Nylonanteil wird aus industriellem Abfall aufbereitet und in Italien produziert. Dieser Stoff ist bluesign® zertifiziert und schließt nicht nur die Verwendung umweltbelastender Substanzen aus dem gesamten Fertigungsprozess garantiert aus, sondern legt Richtlinien fest und kontrolliert die Einhaltung einer umweltfreundlichen und sicheren Produktion. Die verwendete Seide in der Brusttasche nennt man „Peace Silk´´ oder „Non-violent Silk´´, da während des Gewinnungsprozesses die Raupen weder verletzt noch getötet werden. Des Weiteren werden die Seidenkokons auf biologische Art gezüchtet und die Dorfgemeinschaften fair und wirtschaftlich in die Produktion miteinbezogen. Dadurch ist dieser Stoff zertifiziert für seine umwelttechnischen Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette und gleichzeitig für die einzuhaltenden Sozialkriterien. Die Reißverschlussbänder werden aus recyceltem PET von YKK hergestellt. 100% der Konfektionierung finden in Portugal statt. Somit kann Lightweight einen sehr kurzen Transportweg, sowie sämtliche EU Arbeits- und Sicherheitsrechte beim Konfektionär garantieren. Mindestens 50% der verwendeten Energie in der Herstellung in Portugal werden aus erneuerbaren Ressourcen bezogen. Verpackt, gelagert und verschickt - die komplette Lightweigth Logistik befindet sich im schönen Süden Deutschlands. Somit bleibt die Produktionskette so kurz wie es nur möglich ist. Wasch- und Pflegehinweise Das Produkt sollte nicht in der Waschmaschine gewaschen sondern in eine professionelle Reinigung gegeben werden, da nur hier gewährleistet werden kann, dass alle Materialen auch einzeln in Betracht gezogen werden. Das regelmäßige Auslüften und Auffrischen mit einem Dampfbügeleisen und einem feuchten Leinentuch hilft das Kleidungsstück frisch und langlebig zu halten. Nicht bleichen Nicht direkt bügeln Nicht maschinell trocknen Oberstoff: 67% Wolle, 28% Polyamid, 5% Kaschmir Futter: 100% Baumwolle Funktionsmaterial:

Anbieter: Bike24
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot