Angebote zu "Soziale" (24 Treffer)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(28,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der H...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(29,90 € / in stock)

Die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Heimarbeit: Paul Arndt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Die soziale Situation der Heimarbeiter. Kampf f...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 2,0, FernUniversität Hagen (Neuere Geschichte), Veranstaltung: Hausarbeit im Rahmen einer Präsenzveranstaltung im Januar 2010 in Dortmund, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit wird der Fragestellung nachgegangen, inwiefern die Interessen der Heimarbeiter von Kunstblumen im Raum Sebnitz/Sachsen durchgesetzt werden konnten. Und welche Rolle dabei die Heimarbeitsausstellung 1906 in Berlin spielte. Großes Aufsehen erzielte schon in der Vorankündigung der Ausstellung ein aufrüttelndes Plakat der Künstlerin Käthe Kollwitz. Die Kaiserin empfand das Motiv einer verhärmten Arbeiterfrau als provokativ. Doch die Resonanz beim Publikum war außergewöhnlich. Die Öffentlichkeite ist aufmerksam geworden. Damit war ein erster Schritt für eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitssituation der Heimarbeiter getan. Eine Sebnitzer Künstlerin nahm sich das Thema auf besondere Weise an, indem sie in ihren zahlreichen Bildern die arbeitenden Menschen und ihre schwierige Situation ausdrucksstark darstellte. Ein historischer Überblick über die Entwicklung der erfolgreichen Kunstblumenindustrie in der Grenzregion Sachsen/Böhmen ab Mitte des 19. Jahrhunderts wird aufgezeigt. Ein kurzer Ausblick auf die Arbeitssituation der Kunstblumenfertiger im 20. Jahrhundert beendet die Hausarbeit. 1961 das Licht der Welt erblickt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Die soziale Situation der Heimarbeiter. Kampf f...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Die soziale Situation der Heimarbeiter. Kampf für eine bessere Arbeitswelt: Claudia Stosik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Die soziale Situation der Heimarbeiter. Kampf f...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Die soziale Situation der Heimarbeiter. Kampf für eine bessere Arbeitswelt:Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Claudia Stosik

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Ökonomisierung der Sozialen Arbeit am Beispiel ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Ökonomisierung der Sozialen Arbeit am Beispiel der Jugendhilfe/Heimarbeit: Karina Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.02.2018
Zum Angebot
Ökonomisierung der Sozialen Arbeit am Beispiel ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Ökonomisierung der Sozialen Arbeit am Beispiel der Jugendhilfe/Heimarbeit:1. Auflage. Karina Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 31.01.2018
Zum Angebot
Soziale Probleme und sozialpädagogisches Handel...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 5, Universität Zürich (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Soziale Problemfelder, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder berichten die Medien von erschreckend brutalen Übergriffen auf Passanten, Massenschlägereien nach Fussballspielen, Messerstechereien und Schlägereien auf offener Strasse. Gewalt ausgehend von Jugendlichen ist eines der meist diskutierten sozialen Probleme. Wieso schlagen Jugendliche immer wieder so brutal zu, was wird dagegen unternommen und welche darauf reagierenden Methoden bewirken wirklich etwas? Ziel dieser Arbeit ist es, mich dieser Frage anzunähern. Ich werde versuchen anhand ausgewählter Literatur aufzuzeigen wie Jugendgewalt entsteht und zwei verschiedene Ansätze sozialpädagogischen Handelns vorstellen. Zum einen die Heimarbeit und zum anderen die Lebensweltorientierung. Zur Erklärung der Entstehung von Jugendgewalt werde ich von der Dissertation von Suterlüty ausgehen, in der er die Entstehung von Gewaltkarrieren Jugendlicher mittels qualitativer Interviews untersucht. Als Ergänzung zu seiner Arbeit werde ich das Buch Täter oder Opfer von Klaus Wahl und Katja Hees hinzuziehen. Die Heimarbeit wird in ihrer Entwicklung vorgestellt und mithilfe der Kritik an Heimen von Bonhoeffer auf die Angemessenheit als Reaktion und Prävention auf jugendliche Gewalttäter überprüft. Schliesslich wird das Konzept der Lebensweltorientierung, insbesondere die Sozialpädagogische Familienhilfe vorgestellt und im Hinblick auf gewalttätige Jugendliche diskutiert. Zum Schluss werden beide Ansätze einander gegenübergestellt und aus der Sicht zweier verschiedener Perspektiven auf die Qualität sozialpädagogischen Handelns hin bewertet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot